Beate Benninghoff

Beate Benninghoff, Essentieller Ayurveda

Als ich ein Kind war, hatte ich manchmal beglückende Momente, in denen ich eins war mit allem was ist. Einmal habe ich zum Beispiel einen Sonnenaufgang gesehen und gefühlt. Ein anderesmal an einem Ostermorgen ein Stillwerden mit allem was ist und ich erlebte ein durch nichts zu begründendes Glück, da zu sein. Unbewusst habe ich mich dann immer nach diesem Erlebnis des Einsseins gesehnt und war unglücklich, weil ich mich abgeschnitten fühlte davon, ohne zu sehen dass wir alle es jederzeit und in jedem Augenblick sind. Wir sind eins mit allem, wenn wir es nicht verhindern, indem wir irgendeinem Wunsch oder Anspruch hinterherrennen. Aber das war mir nicht klar.

 

Also erlernte ich nacheinander einige Berufe, lernte verschiedene spirituelle Richtungen kennen sowie schätzen und entwickelte politisches Bewusstsein. Ich arbeitete auf Biohöfen, lernte tanzen und malen und wurde zuletzt Lehrerin für Kunst und Deutsch am Gymnasium. Als Bühnenkünstlerin und Lehrerin glaubte ich, dass mir Authentizität das Wichtigste überhaupt im Leben sei, aber indem ich diesem Anspruch hinterher lief, verlor ich immer mehr den Boden unter den Füßen und ich fühlte mich immer mehr getrennt von meinem göttlichen Ursprung. Ich musste erkennen, dass das, was ich unter Authentizität verstand, eigentlich das glatte Gegenteil war, nämlich der Versuch meinen eigenen Ansprüchen gerecht zu werden, die ich zuletzt dann auch noch als projezierte fremde Ansprüche entlarvte.

 

In der Begegnung mit der Essentiellen Psychologie lernte ich wirkliche Authentizität wieder kennen, die die eigene Bedürftigkeit miteinbezieht. Und dort erlebte ich auch das Einssein mit allem wieder. Ich wurde Lehrerin für Essentielle Psychologie.

 

Dann entstand die Idee des Essentiellen Ayurvedas (einer Kombination aus Essentieller Psychologie und Ayurveda) und ich nahm zunächst selbst an einer Kur teil. Ich erlebte bei mir und bei meinen Mitklientinnen eine echte Verwandlung. So als hätten wir eine Art Reset-Taste in unserem Organismus und unserer Seele gedrückt und ich war so überzeugt von der offensichtlichen Wirksamkeit dieses Systems, dass ich die Ausbildung zur Essentiellen Ayurvedatherapeutin begann.

 

Ostern 2015 habe ich zum ersten Mal als Essentielle Ayurvedatherapeutin mitgewirkt.

 

Beate Benninghoff

  • Ayurvedatherapeutin
  • Lehrerin für Essentielle Psychologie

 

Ansprechpartner

Gudrun Stevens-Holzkämper
Telefon: 0541/67383449

Mobil: 0163/9725742

Email: gudsholz@t-online.de